Schüler sammeln für Bayerns Natur

„Jede Kröte zählt!“ – so das Motto der diesjährigen Haus- und Straßensammlung des Landesbund für Vogelschutz e.V..
Dass sich zirka 23 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3 bis 8 des Sonderpädagogischen Förderzentrums Sulzbach-Rosenberg für die Umweltarbeit des LBV begeistern ließen, erfreute nicht nur die Umweltbeauftragte und Organisatorin der Sammelaktion am SFZ, Frau Karin Klein.
Den Kindern wurde im Vorfeld der Sammelwoche die Wichtigkeit einer intakten Natur vor Augen geführt. Durch ihre Spendensammlung nutzten sie sodann die Chance, auch selbst aktiv zu sein und ersammelten insgesamt stolze 616 Euro. Frau Simmeth von der LBV-Kreisgruppe Amberg-Sulzbach bedankte sich herzlich bei allen Spendensammlern und überreichte allen Sammlern ein kleines Geschenk. Mit 72,70 Euro war Erwin Nisius aus der Klasse HL5 der fleißigste Sammler.
Mit Hilfe der Spenden will der LBV Projekte und Unternehmungen in der Region unterstützen, um etwas gegen das Artensterben aller Tiere und Pflanzen zu tun. So schützt der LBV den Uhu, den Hamster, den Steinadler oder den Weißstorch. Durch den Ankauf und die Pflege der Flächen sichert er Lebensräume für den Fischotter, für Schmetterlinge oder Orchideen.

SANYO DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.