Lesewoche

Die Liebe zum Lesen und zum Buch stand während der Lesewoche am Sonderpädagogischen Förderzentrum Sulzbach-Rosenberg im Mittelpunkt. Natürlich wie immer mit der Hoffnung, dass möglichst viele Kinder die Welt der Bücher entdecken.
Unter der Leitung von Barbara Hofmann und Sybille Gnahn erstellten Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 1A bis 6 ein weit gefächertes Angebot für ihre Klassen.
Die Lesewoche wurde mit einem Lesecafé eröffnet. Darin gab es drei verschiedene Leseecken, in denen Geschichten durch Frau Hofmann, Frau Gnahn und Frau Deyerl vorgetragen wurden. Am Vorlesewettbewerb nahmen die zwei besten LeserInnen der jeweiligen Klasse teil.
Nach zahlreichen Proben, die der Lesewoche vorausgingen, führte die Klasse von Frau Hofmann ein Witze-Theater auf, in dem die Schüler Sketche und Scherzfragen aufführten. Ausgerüstet mit einem Wännchen und einem sehr stacheligen Kaktus fragte ein Schüler die Anwesenden: „Kennst Du den Unterschied zwischen einem Kaktus und einer Badewanne? – Nein. – Dann setz dich mal rein!“

Im Rahmen der Lesereise des Schriftstellers Stefan Gemmel fand am dritten Tag der Lesewoche eine Autorenlesung statt. Gemmel las sehr unterhaltsam aus seinem Gruselbuch „Der Mumienwächter“ und verkörperte dabei die unterschiedlichen Rollen in seinem Buch. Anschließend konnte er sich vor zahlreichen Autogrammjägern nicht retten.

Die Klasse 1Ab von Frau Happatsch stellte am Donnerstag ein Hörspiel zum Bilderbuch „Der Freundschaftsstein“ vor. Die Aufführung kam bei allen Besuchern sehr gut an.

Die Lesewoche wurde am Freitag durch die Klasse 1Aa von Frau Krusche mit der szenischen Lesung „Ab heute sind wir cool!“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch eröffnet. Die Schüler waren ebenfalls cool, ließen sich von den zahlreichen Zuschauern nicht aus der Ruhe bringen und zeigten eine unterhaltsame Vorstellung.

Am Ende der Lesewoche versammelten sich noch einmal alle beteiligten Klassen in der Aula und feierten Sydney Morgenstern, Marco Widy, Selina Bredin, Andrea Theuner und Elisa Engelhardt als die Gewinner des Lesewettbewerbs.
Alles in allem war die Lesewoche des SFZ Sulzbach-Rosenberg eine voller Erfolg für alle Beteiligten. Viele Schüler haben das Buch als Freizeitgestaltung wieder entdeckt und werden wohl die nächsten Wochen die schuleigene Bibliothek stürmen. Vor allem die neu erworbenen Bücher von Stefan Gemmel dürften dabei wohl ganz oben auf der Ausleihliste stehen.

Bitte hinterlasse eine Antwort