Kennenlerntage in Weißenberg

eingetragen in: Förderstufen, Oberstufe, Schulleben | 0

Am 5. und 6. Oktober erlebten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7/8  Abenteuer und Spiel bei Kennenlerntagen im Jugendhaus Weißenberg. Mit der Klassenlehrkraft Fr. Lehnerer und Kollege Hr. Oeckl verbrachten die Kinder spannende Stunden mit erlebnisorientierten und gemeinschaftfördernden Aktivitäten. Dazwischen hatten die Schüler ausreichend Zeit, sich im Tischtennis, Fußball oder Frisbee zu messen.

Die Anreise erfolgte am Mittwoch mit Privatautos. Nach der Orientierung auf dem Gelände und dem Herrichten der Bettenlager mussten die Kinder erste Aufgaben in der Gruppe lösen. Blind musste zu Fünft aus einem Taukreis ein Quadrat gelegt werden. Dabei konnte man spannende Verhaltensweisen der einzelnen Gruppenmitglieder beobachten ;-)).

Zur Mittagszeit versorgte Fr. Fischer die hungrigen Abenteurer mit Nudeln und Hackfleischsoße.

 

Nach einer Mittagspause gab es Experimente mit der Wahrnehmung unter Verwendung von Spiegelfliesen. Sportlichkeit, Teamwork und taktisches Denken wurden bei den Spielen mit den Isomatten gefordert. Die vorhandenen 10 Zeltplattformen wurden zu Inseln gemacht und sollten nun von den Teams „erobert“.

 

Zum Abendessen wurde dann schließlich der Grill angeschürt, um ihn später mit Bratwürsten und Steaks zu belegen. Dazu ging reichlich Salat über die Theke der Großküche des Jugendhauses. Den Abend rundete dann ein großes Lagerfeuer ab, an dem Marshmallows geröstet wurden. Gruppenweise durften die Schüler in der Dunkelheit ein Waldstück erkunden. Dabei sollten sie sich an einer Wäscheleine entlang tasten und Hindernisse überwinden. Für manch einen galt es hierbei auch seine Angst zu überwinden.

Den gröllenden …. äh krönenden Abschluss bildete der lustige SINGSTAR-Abend im Aufenthaltsraum. Hier wurde mancher Superstar gekürt. Tags darauf trat die Gruppe nach Frühstück und Reinigungsarbeiten die Rückfahrt an. Den Schülern und Lehrern haben diese gemeinsamen Stunden großen Spaß gemacht.