Jugend creativ

eingetragen in: Förderstufen, Unterstufe 0

Im Oktober letzten Jahres startete der 46. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken zum Thema
„Fantastische Helden und echte Vorbilder. Wer inspiriert dich?“.
In dieser Wettbewerbsrunde sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich gestalterisch mit ihren Idolen und Leitbildern auseinanderzusetzen. Mit dem Themenkomplex lenkt der Jugendwettbewerb den Blick auf persönliche Vorbilder, reale sowie konstruierte Helden und die Frage, ob man Helden
braucht beziehungsweise ob und wo es sie gibt.
Erstmalig nahm in diesem Jahr auch das Sonderpädagogischen Förderzentrum am von der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG durchgeführten
Wettbewerb teil. Nach dem Abschluss des Wettbewerbszeitraums erfolgte nun die Auswahl der Siegerzeichnungen. Zur Preisverleihung war der
Abteilungsleiter Privatkunden, Franz Kormann, im Förderzentrum zu Gast.

Rektor Axel Malich eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die teilnehmenden Klassen mit Lehrkräften sowie Franz Kormann von der
Raiffeisenbank. Malich zeigte sich erfreut über das Engagement und die gezeigte Kreativität der Schülerinnen und Schüler. Er blickte auf die üblichen Hürden bei der Premiere eines solchen Wettbewerbs zurück. Organisatorisch stellen sich etliche Herausforderungen, zudem sind die Wettbewerbsbedingungen zu berücksichtigen, um einen fairen Ablauf in der Schule zu gewährleisten. Abschließend stellte er fest, das es durchaus gelang, diese Herausforderungen zu meistern.

Franz Kormann bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern für die erstellten Malarbeiten, sowie der Schulleitung und dem Lehrerkollegium für die Unterstützung. Sehr erfreut zeigte er sich über die erstmalige Teilnahme des Sonderpädagogischen Förderzentrums am Jugendwettbewerb. Ein besonderer Dank ging an Rektor Axel Malich und an Lehrerin Sibylle Gnahn, die sich für die Organisation in der Schule verantwortlich zeigten und zudem auch als Jury fungierten.
Nachdem der Wettbewerb im SFZ zum ersten mal durchgeführt wurde, beschrieb er kurz die Historie. „Erstmalig wurde der Wettbewerb 1970 aufgerufen und wird seitdem europaweit ausgerichtet“, erläuterte er. „Jährlich werden international bis zu eine Million Wettbewerbsbeiträge eingereicht, deutschlandweit rund 600.000 Beiträge. Damit zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben der Welt“. Er fügte hinzu, dass der Wettbewerb dafür sogar 1993 einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde erhalten hat.
„Nun ist auch das SFZ, neben den zahlreichen weiteren örtlichen Schulen, Teil dieser Erfolgsgeschichte“, freute sich Franz Kormann abschließend.

Malwettbewerb
Das Bild zeigt die Sieger des Malwettbewerbs des Sonderpädagogischen Förderzentrums zusammen mit Rektor Axel Malich, Lehrerin Sibylle Gnahn sowie Raiffeisenbank-Vertreter Franz Kormann.

Nun folgte die mit Spannung erwartete Preisverleihung. Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler war es, ein Bild zum Thema „Zeig uns, wer dein Held ist“ zu gestalten. Die Jury hatte es nicht leicht, aus den gelungenen Einreichungen die besten zu benennen. Lehrerin Sibylle Gnahn präsentierte dem versammelten Publikum die prämierten Werke. Als persönliche Vorbilder waren neben bekannten Persönlichkeiten auch fiktive Heldenfiguren aus Märchen, Sagen und Comics zu sehen. Die Gewinner nahmen unter großem Applaus ihre verdienten Preise entgegen. Zu gewinnen gab es in diesem Jahr Bastelboxen „Farbenschleuder“, Malsets, Selbstaufblasbare Matratzen und Kinogutscheine.

Mit der abschließenden Gratulation an alle Gewinner und dem Dank an die Beteiligten, insbesondere an Lehrerin Sibylle Gnahn, schloss Rektor Axel Malich die Preisverleihung. Gemeinsam mit Franz Kormann freute er sich bereits auf den Malwettbewerb im kommenden Schuljahr.